03. Februar 2020
Also übergab Mutter Natur meinem Stamm die Aufgabe dafür zu sorgen, dass wieder mehr Licht in den Wald kommen sollte. Wenn das Großwild fehlte, dass die Bäume klein hielt, musste ein sehr kleines Tierchen nun diese große, fast schon riesige Aufgabe übernehmen. Eine Aufgabe, die zu einer recht schweren Bürde im Laufe der Jahre für uns wurde!
02. Januar 2020
Gut im Verhältnis gesehen sind unsere Fühler größer als die Ohren der Menschen, dennoch müssen diese Dinger bei ihm als Sensoren ihren Dienst versehen. Die Gattung Mensch gibt es schließlich auch schon seit etwas mehr als einer Million Jahren - obwohl, vielleicht macht er im Moment eine Art Rückentwicklung durch... wie so eine Art Sicherungssystem gegen Überbevölkerung. Denn, wo die natürlichen Feinde fehlen, muss ein anderer Trick her, der ein Lebewesen in seine naturgemäßen Schranken weißt.
04. Dezember 2019
Ich versteh die Welt nicht mehr. Wieso haben uns die Menschen aus Asien in den Achtziger-Jahren als Helfer in ihr Land geholt, wenn sie uns jetzt immer mehr an den Pranger stellen. Von wegen, wir würden nie genug bekommen - ich glaub, da haben die Zweibeiner wohl eher ihr Spiegelbild angeschaut. Und natürlich sind wir anders, als die einheimischen Marienkäfer.
11. November 2019
Jeder hat so seinen ganz eigenen Geschmack. Unsere Spezies steht nun mal auf Kohlendioxid - ein Abfallgas, das viele Lebewesen beim Ausatmen produzieren und vor dem sich viele fürchten. Denn wer zuviel davon einatmet, der erstickt.
10. September 2019
Eifrig begann da ein Geschnäbel. Die Schnabelspitzen berührten sich heftig, als würden sich da zwei Schwerter treffen und zum Kampf ansetzen.
19. August 2019
Raben- und Elstervögel sind faszinierend Tiere, die sehr schlau sind! Neben Singvögel kommt der eine oder andere von den Rabenvögeln auch mal bei mir vorbei. Wie ist das so bei Euch? Wie habt Ihr diese Tiere bis jetzt wahrgenommen?
23. Juli 2019
Wer pocht da so laut am Fenster?
19. Juni 2019
Immer mehr Jungvögel sind mit der Zeit an meiner Futterstation. Manche haben direkt daneben gesessen und gebettelt, während die Eltern sich auch mal kurz satt gefressen haben
20. Mai 2019
Das Dompfaffpärchen hat im Frühling wieder zueinander gefunden und bald schon kam der Nachwuchs.
02. März 2019
So viele unserer Art haben einst Lichtsignale in die Nacht hinaus geschickt, in der Hoffnung, dass der oder die Richtige es sehen und erkennen würde. Egal, wie weit die Entfernung auch sein mochte: ein jedes Männchen machte sich auf den langen beschwerlichen Weg. Doch irgendwie sind die Sternchen blasser geworden und Signale unbekannter Art mischen sich in das Gefunkel hinein.

Mehr anzeigen